Pferde-Reiten

Was sind die Verwendungen von Friesenpferden?

Was sind die Verwendungen von Friesenpferden?

Pferde gibt es in vielen Formen und Größen, aber nur wenige sind so majestätisch oder haben die gleiche unwiderstehliche Präsenz wie der Friese. Mit einem unverwechselbaren schwarzen Fell und einer wallenden Mähne ist dieses Pferd ebenso beeindruckend wie vielseitig und somit eine vielseitig einsetzbare Rasse.

Wenn Sie erwägen, einen Friesen zu kaufen und sich fragen, was er auszeichnet, oder wenn Sie einfach nur daran interessiert sind, mehr über dieses schöne Tier zu erfahren, geben wir Ihnen hier alle Details, die Sie benötigen, während wir die Frage beantworten: Wofür werden Friesen verwendet?

Ein bisschen über Friesenpferde

 

Bevor wir über die verschiedenen Verwendungszwecke des Friesenpferdes sprechen, lassen Sie uns zunächst ein paar Worte über die Rasse und ihre Herkunft sagen.

Der Friese ist eine niederländische Pferderasse, genauer gesagt aus der Region Nordfriesland.

Die Vorfahren dieser Pferde sind bereits seit der Römerzeit bekannt, und im Mittelalter wurden sie für den Krieg berühmt. Später, je schneller und je leichter die Pferde, desto besser für den Kampf, wurde der Rasse das Blut des andalusischen Pferdes beigemischt.

Später wurden sie in der Landwirtschaft eingesetzt, aber mit der Entwicklung der Technik und der dafür nicht mehr benötigten Pferde verloren sie ihr Glück und waren irgendwann vom Aussterben bedroht.

Glücklicherweise wurden sie vom Abgrund zurückgeholt, und jetzt gibt es eine gesunde Population – obwohl der genetische Pool noch relativ klein ist, was bei dieser Rasse einige Probleme verursacht.

Aussehen und Stimmung

Moderne Friesen sind bekannt für ihre glänzenden schwarzen Mäntel, langen Beine und Schwänze und Federn an ihren Beinen – obwohl sie manchmal auch in anderen Farben zu finden sind. Bei der Registrierung sind außer einem kleinen weißen „Stern“ auf dem Kopf keine weißen Abzeichen erlaubt.

Hengste stehen typischerweise bei 14,2-17 Händen (58-68 Zoll, 147-173 cm), haben einen muskulösen Körperbau, eine starke Haltung, einen gewölbten Hals und relativ kurze und kräftige Beine.

Sie sind ruhig, zuverlässig und freundlich im Wesen. Sie gelten als kleine Zugpferde und sind eine „warmblütige“ Rasse, da in ihrer Abstammung sowohl Warmblüter als auch Kaltblüter vorhanden sind.

Derzeit gibt es zwei Arten von Friesenpferden. Einer ist der traditionellere Typ, bekannt als „Barock“. Er ist größer als der „moderne“ oder „sportliche“ Friese und ist eine etwas leichtere und schlankere Version.

Der Friese ist fügsam, intelligent, leicht zu trainieren und eifrig zu gefallen, was ihn zu einem sehr vielseitigen Tier macht. Schauen wir uns nun einige der vielen Verwendungen an, die er in Vergangenheit und Gegenwart hatte.

1. Pferde

 

Obwohl man sagen kann, dass dies heute nicht mehr verwendet wird, haben sich die Friesen ursprünglich als Kriegspferde einen Namen gemacht.

In den Tagen, als Pferde Ritter in ihrer Rüstung in die Schlacht trugen, waren die Friesen geschätzte Träger vieler ihrer Eigenschaften.

Erstens waren sie groß und stark genug, um einen schweren Ritter in voller Kampfausrüstung zu tragen, und ihre bemerkenswerte Ausdauer bedeutete, dass sie nicht so schnell ermüden würden.

Sie sind zähe Tiere, die sich nicht leicht fürchten, was wichtig gewesen wäre, sobald das Chaos der Schlacht ausgebrochen wäre, aber gleichzeitig haben sie einen lebhaften Geist, der sie zu furchterregenden Tieren gemacht hätte, denen man sich stellen müsste.

Natürlich hat sich die Rasse seit jenen Tagen durch die Hinzufügung von Blut anderer Rassen stark verändert – aber einige Merkmale dieser alten Kriegspferde sind geblieben, wodurch sie auch für eine Vielzahl anderer Aktivitäten geeignet sind.

2. Landwirtschaftliche Arbeit

 

Mit dem technischen Fortschritt im Krieg wurden keine Pferde mehr benötigt, aber der vielseitige Friese fand anderswo Arbeit – auf dem Bauernhof.

Der Friese gilt als Zugpferderasse, und obwohl er kleiner ist als einige der größten Zugpferde, gleichen sie dies mit Arbeitsbereitschaft, Lernfähigkeit und dem Wunsch zu gefallen aus.

Mit der Mechanisierung der Landmaschinen ist sie auch auf dem Hof ​​weitgehend obsolet geworden – sie wird aber immer noch manchmal bei der landwirtschaftlichen Arbeit eingesetzt und ist auch zu finden, um die Art der traditionellen Landwirtschaftstechniken zu demonstrieren, die früher vorherrschten.

3. Ausritt

 

Der Friese ist aufgrund vieler seiner wichtigsten Eigenschaften eine ausgezeichnete Wahl für das Wanderpferd.

Beim Trailreiten weiß man nie, was einen erwartet, also braucht man ein Pferd, das nicht so schnell ausrastet.

Wenn Sie plötzlich im Wald auf einen Hund, ein wildes Tier oder einen anderen Läufer stoßen, möchten Sie kein Pferd, das sich entweder bewegt oder umdreht und zusammenstößt – und das ruhige Verhalten des Friesen in dieser Art von Situation macht ihn zu einem Pferd, das Sie können vertrauen.

Friesen akzeptieren auch problemlos Pferde oder andere Tiere – wenn Sie also mit einer Gruppe anderer Reiter unterwegs sind, werden ihre Reittiere Ihrem Pferd wahrscheinlich keine Probleme bereiten.

Da viele der Wege, auf denen Sie fahren werden, uneben sein können, brauchen Sie schließlich ein Tier, das sicher zu Fuß ist, das nicht stolpert, sich verletzt oder Sie aus dem Sattel wirft, und auch dafür ist der Friese ein Tier Du kannst auf … zählen.

4. Zähmung

 

Friesenpferde sind keine traditionelle Rasse, die normalerweise bei Dressurveranstaltungen auftritt, aber in den letzten Jahren haben mehr dieser Pferde teilgenommen – und in vielen Fällen haben sie sich hervorgetan.

Von den beiden Arten von Friesenpferden eignet sich der moderne Friese besser für den Elite-Dressurwettbewerb, aber der Barockfriese kann auch in Dressurwettbewerben auf etwas niedrigerem Niveau gute Leistungen erbringen.

Es gibt mehrere Gründe, warum Friesen in Dressurturnieren so gut abschneiden, einer der wichtigsten ist ihre Persönlichkeit.

Sie sind leicht zu erziehen und lernwillig – und sind im Allgemeinen bestrebt, ihren Besitzern zu gefallen. Sie sind auch geduldig genug, um den Wiederholungen und dem ständigen Training standzuhalten, das erforderlich ist, um sie auf den Wettbewerb vorzubereiten, was einige andere Rassen einfach nicht tolerieren können.

Sie haben auch eine sehr praktische Form zum Zähmen. Sie haben eine starke Präsenz und bewegen sich anmutig und anmutig, sie führen Bewegungen mit Balance, Koordination und Eleganz aus.

Sie haben auch einen glatten, regelmäßigen Gang und mit ihrer „großen“ Statur strecken sie ihre langen Vorderbeine beim Gehen auf natürliche Weise nach vorne.

5. Wettkampf- und Freizeitfahren

 

Viele der Eigenschaften, die den Friesen für den Dressursport geeignet machen, machen ihn auch zum idealen Pferd für den Turnier- und Freizeitsport und ist heute einer der am weitesten verbreiteten Verwendungszwecke dieser Pferderasse.

Die niederländische friesische Pferdekutsche wird Sjee genannt . Es ist eine Art zweirädriger Hochradwagen, der in Holland vor dem Aufkommen des modernen Automobils ein gängiges Transportmittel war.

Für diese Art von Arbeit ist ein starkes, zuverlässiges Pferd mit ruhigem Wesen erforderlich, eine Beschreibung, die perfekt zum ungepflegten Friesen passt.

Ihre Kraft und Ausdauer in Kombination mit ihrer Trainierbarkeit machen sie zu einer guten Wahl für das Schleppen anderer Arten von Gigs, weshalb sie häufig dafür im und außerhalb des Wettbewerbs eingesetzt werden.

6. Bestattungspferde

 

Zu einer Zeit waren allein in London etwa 700 Friesenpferde in der Bestattungsbranche tätig.

Dies war in der viktorianischen Ära, und natürlich werden Pferde heutzutage nicht mehr für diesen Zweck verwendet.

Einige Leute ziehen es jedoch immer noch vor, bei Beerdigungen eine Pferdekutsche anstelle einer motorisierten Kutsche zu benutzen, in diesem Fall ist der Friese eine der beliebtesten Optionen.

7. Film- und Fernseharbeit

 

Für viele andere Menschen als Pferde ist es wahrscheinlich der Ort, an dem Sie am ehesten ein Friesenpferd auf der Leinwand sehen, da sie häufig in der Fernseh- und Filmindustrie arbeiten – und es ist leicht zu verstehen, warum.

Wie bereits erwähnt, haben die Friesen ein edles, elegantes und anmutiges Aussehen, was ihnen eine Art starke Präsenz verleiht, die auf der Leinwand gut ankommt. Aus genau diesem Grund sind sie eine besonders beliebte Wahl in Kriegs- oder Fantasyfilmen.

Da sie leicht zu trainieren und zufrieden zu stellen sind, lassen sie sich leicht dazu bringen, alles zu tun, was ein Manager verlangt, was für Menschen von unschätzbarem Wert ist, die die potenziellen Probleme verstehen, die bei der Arbeit mit Tieren auftreten können.

Schließlich ist sein unzerbrechliches Aussehen sehr wünschenswert. Film- oder Fernsehsets können lebhafte Orte mit viel Trubel sein, daher ist es äußerst wichtig, ein Tier zu haben, das nicht überrascht wird oder sich nicht leicht beruhigt.

Zusammengenommen machen die Eigenschaften des Friesen ihn fast zur perfekten Rasse für diesen Zweck, und die lange Liste von Filmen und Fernsehsendungen beweist diese Tatsache.

Hier sind einige bemerkenswerte Beispiele für Filme, in denen Friesenpferde verwendet wurden:

  • Kampf der Titanen (1981)
  • Ladyhawke (1985)
  • Die Maske des Zorro (1998) und Die Legende des Zorro (2005)
  • Zeitmaschine (2002)
  • Alexander (2004)
  • Die Chroniken von Narnia: Der Löwe, die Hexe und die Garderobe (2005)
  • 300 (2007)
  • Die Tribute von Panem (2012) und Die Tribute von Panem 2: Catching Fire (2013)

Sie hat auch ausgiebig in der TV-Serie Game of Thrones (2011-2019) mitgewirkt und ist auch in unzähligen anderen zu sehen.

8. Zirkusshows

 

Aus den gleichen Gründen sind Friesenpferde auch als Zirkuspferd eine gute Wahl. Sie haben keine Angst vor großen und lauten Menschenmengen, sind leicht zu trainieren und arbeiten zuverlässig.

Dies ist nicht mehr weit verbreitet, da Zirkusse weniger verbreitet sind als früher – aber für Zirkuskünstler sind Friesenpferde eine gute Rasse, an die sie sich wenden können.

9. Zucht

 

Eine weitere Verwendung von Friesenpferden ist die Verbesserung anderer Rassen, und dies wurde im Laufe der Jahre viele Male getan.

Ein wichtiges Beispiel ist das englische Shire Horse, das durch Zugabe von friesischem Blut zu bestehenden lokalen Rassen entwickelt wurde.

Viele andere Rassen haben von der Zugabe von friesischem Blut profitiert, darunter das American Morgan Horse, um nur eine zu nennen.

Gibt es etwas, was die Friesen nicht können?

Mit dieser Liste geeigneter Dinge für Friesenpferde können Sie denken, dass sie die perfekte Rasse für fast alles sind. Allerdings gibt es ein altes Sprichwort, das besagt „Pferde für Kurse“ – und es gibt einige Tätigkeiten, die die Friesen nicht gut ausführen.

Zum Beispiel sind sie keine Pferde, die für Geschwindigkeit gezüchtet wurden, was bedeutet, dass sie niemals bessere Rennpferde abgeben werden – obwohl sie bei Rennen im Gürtel recht gut abschneiden.

Sie sind in kurzen Stößen ziemlich schnell, können aber weder Geschwindigkeiten erreichen, die mit den schnellsten Rassen mithalten, noch können sie die Höchstgeschwindigkeit lange halten.

Sie sind auch keine guten Springer. Sie können zum Springen trainiert werden, und sie machen es gut genug im Freizeitspringen, aber wenn Sie über den Wettbewerb mit den besten Rassen sprechen, können sie einfach nicht nahe kommen.

Was sind die Nachteile dieser Rasse?

 

Wenn Sie erwägen, ein Friesenpferd zu kaufen, kann dies eine gute Option sein. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten, da sie nicht immer die am einfachsten zu haltenden Tiere sind.

Eine Sache, an die man sich erinnern sollte, ist, dass viel Arbeit zu erledigen ist und viel Pflege erforderlich ist.

Da sie eine lange Mähne und einen langen Schweif besitzen, müssen sie ständig gekämmt werden, und die „Federn“ an ihren Beinen – dieses lange und seidige, attraktive Haar – müssen ebenfalls gepflegt werden.

Eine zeitsparende Möglichkeit ist das Bein- und Schweifflechten, aber Mensch, Schweif und Federn brauchen dennoch ständige Pflege, um möglichen Hautinfektionen und -krankheiten vorzubeugen.

Es ist auch bekannt, dass der Friese für viele angeborene Krankheiten anfällig ist, möglicherweise aufgrund der begrenzten Anzahl von Genen, aus denen sie hervorgegangen sind. Dazu können gehören:

  • Kleinwuchs
  • Hydrozephalus (Flüssigkeitsansammlung im Gehirn)
  • Aortenruptur
  • المريء الضخم (تمدد المريء)
  • اعتلال عضلي تخزين عديد السكاريد الخيول
  • اضطرابات هضمية
  • حساسية لدغة الحشرات

بخلاف ذلك ، لديهم أيضًا فترات حياة أقصر من العديد من سلالات الخيول الأخرى ، حيث يعيشون في المتوسط ​​15-17 عامًا بدلاً من 25-30 عامًا المعتادة.

يمكن أن يكون شرائها مكلفًا أيضًا ، كما أن عمرها الافتراضي يزيد من التكلفة بشكل فعال ، لذلك هذا ليس حصانًا يجب مراعاته إذا لم يكن لديك ميزانية عالية نسبيًا للاستثمار.

حصان متعدد الاستخدامات مطلوب كثيرًا بشكل مفهوم

لذا كما رأينا ، فإن الفريزيان هو سلالة متعددة الاستخدامات من الخيول تتمتع بسلوك هادئ وودود ، ورغبة في التعلم وموثوقية تحظى بتقدير كبير. لهذه الأسباب ، ليس من المستغرب أن يكون هذا الحصان خيارًا رائعًا لأنواع كثيرة من النشاط.

Obwohl es viel Arbeit zu erledigen gibt, können sie zuverlässige und liebenswerte Pferdebegleiter sein, egal ob Sie ein Pferd für das Wanderreiten, das Ziehen eines Karrens, die Dressur, für den Schauspieldienst oder vieles mehr benötigen. Der Friese ist eine Rasse, die Sie werden Liebe und auf die man sich immer verlassen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"